15 | 12 | 2018

WIT - DIMIGRA

Im Rahmen der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft „Maßarbeit im Münsterland" (Projektende 2005) leitete die EU-Geschäftsstelle Wirtschaft und Berufsbildung (Bezirksregierung Münster) die Teilprojekte WIT - Women In Technology, das sich mit dem Übergang Schule-Beruf befasst, und DIMIGRA - Modulare Dienstleistungen für Migrantinnen und andere junge Frauen/Mädchen in Münster.

WIT - Women In Technology
Weibliche Auszubildende sind immer noch überwiegend in den klassischen zehn Ausbildungsberufen für Frauen tätig sind. Deshalb hatte sich das Projekt zum Ziel gesetzt, innovative, übergreifende Berufs-(aus)bildungskonzepte zu entwickeln, um Mädchen/Frauen technische Inhalte bzw. Berufe näher zu bringen.


DIMIGRA - Modulare Dienstleistungen für Migrantinnen und andere junge Frauen/Mädchen in Münster
In Münster gibt es etliche junge Migrantinnen oder anderweitig sozial benachteiligte junge Frauen, die weder Ausbildungsplatz noch Schulabschluss besitzen und an der Anne-Frank-Schule aufgefangen werden. Für diese Zielgruppe wurden die Chancen des Übergangs in Ausbildung / Arbeit verbessert.
In WIT - DIMIGRA arbeitete die EU-Geschäftsstelle, unterstützt vom Kompetenzzentrum Frauen in Informationsgesellschaft und Technologie der FH Bielefeld, mit verschiedenen Berufskollegs (Ahaus, Borken, Rheine) und der Anne-Frank-Schule (Münster) zusammen.